Skirtpower – Danskompaniet Spinn

//Skirtpower – Danskompaniet Spinn

Skirtpower – Danskompaniet Spinn

Bei Skirtpower geht es um den Rock als mehrdeutiges Symbol der Sicht unserer Gesellschaft auf unseren Körper. Über verschiedene Codes für Männlichkeit und Weiblichkeit und Ausdruck von Sexualität. 
Der Rock war Früher ein Kleidungsstück, das Männlichkeit und Kraft vermittelte und steht heute so eindeutig für ein weibliches Kleidungsstück. Skirtpower ist eine Studie über verbotene Körper und Bewegungen in Röcken, über Sexualität und Macht. Und über Zärtlichkeit.

„Skirtpower atmet alles von der zerbrechlichsten bis zur rohen Sexualität, und die Interaktion mit dem Publikum ist manchmal fast trotzig. Was ich auf der Bühne sah, war Stärke, Schönheit und erhabene Sinnlichkeit in ihrer schönsten Form. Es gab drei professionelle Tänzer, die uns schlicht und einfach eine erstaunliche Leistung bescherten. “ - Karin Noomi Karlsson, Scenkonstguiden

„Ich möchte darüber sprechen, wie der Rock unseren Körper choreografiert, aber auch über unseren Blick auf diejenigen, die ihn tragen. Über die Macht, die es besitzt, um statt zu finden, zu begrenzen, freizulegen und zu verbergen. Und der Wunsch, den Rock zu choreografieren. “ - Carl Olof Berg, Choreograf

Auf der Bühne sehen wir die Tänzer Emilia Wärff, Izabell Makiels und Aristide Rontini sowie den Musiker und Komponisten Lisen Rylander Löve, der die Musik der Aufführung sowohl geschrieben hat als auch live spielt. Skirtpower hatte am 28. April 2018 im Vitlycke - Center for Performing Arts Premiere.

Artistic Director
Veera Suvalo Grimberg
Choreography
Carl Olof Berg
Dancers
Emilia Wärff
Izabell Makiela
Aristide Rontini
Live Music
Lisen Rylander Löve
Visual Concept
Tove Berglund/Carl Olof Berg
Masks
Matt Lambert
Photo
Chrisander Brun
Technician
Johann Nordqvist
Production
Producentbyrån

By | 2020-12-10T13:45:21+01:00 Dezember 10th, 2020|Allgemein|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment